Grafik mit FFP2-Maske
© iStock/jumabufu/StMI

Informationen zu Corona: Häufige Fragen

Hier finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den aktuell geltenden Corona-Regelungen.

Aktuell: Die derzeitigen Verhaltensempfehlungen gelten auch im Oktober

Der Bund hat die rechtlichen Grundlagen für die Bekämpfung des Coronavirus durch die Änderung des Infektionsschutzgesetzes neu geordnet. Die 16. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (16. BayIfSMV) wird daher mit dem 1. Oktober 2022 durch eine 17. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (17. BayIfSMV) abgelöst. Diese wird entsprechend der bisherigen Handhabung bis zum Ablauf des 28. Oktober 2022 befristet. Die 17. BayIfSMV führt die bislang nach der 16. BayIfSMV in Bayern geltenden Verhaltensempfehlungen und Corona-Maßnahmen grundsätzlich unverändert fort. Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege wird die nötigen Rechtsänderungen vornehmen.

Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege wird zudem das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit beauftragen, die im Infektionsschutzgesetz für ergänzende Maßnahmen vorgesehenen Indikatoren (wie Abwassermonitoring, 7-Tages-Inzidenz, 7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz) zu beobachten.

Impfkampagne #NaSicher: Gesund durch Herbst und Winter

Die Pandemie ist noch nicht vorbei. Gerade jetzt müssen wir uns aktiv dafür einsetzen, dass sich die hoch ansteckenden Varianten nicht noch weiter ausbreiten! Das wirksamste Mittel dagegen ist die Auffrischungsimpfung: Durch sie lässt sich der Immunschutz einfach und effektiv wieder aufbauen. Mit maximalem Corona-Impfschutz sind Sie im Fall einer Infektion am besten gegen einen schweren Verlauf geschützt. Auch gesellschaftlich spielt die Impfung eine große Rolle. Denn wenn es weniger Infektionen und weniger schwere Verläufe gibt, dann hilft das dabei, eine Überlastung des Gesundheitssystems zu verhindern. Ihr Schutz ist damit auch ein Gewinn für die gesamte Gesellschaft.

Aktuelle Informationen rund um die Auffrischungsimpfung und weitere Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus bietet die Kampagne #NaSicher des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege. Nutzen Sie die dort verfügbaren Informationen, um eine verantwortungsvolle Entscheidung für sich selbst zu treffen und andere in ihrer Entscheidungsfindung zu unterstützen. Helfen Sie mit, die Kampagne noch bekannter zu machen: Teilen Sie die Informationen in Ihren Netzwerken und lassen Sie uns gemeinsam dafür Sorge tragen, dass wir als Gesellschaft gut durch Herbst und Winter kommen.
 

Stand der nachfolgenden FAQ: 1. Juli 2022