Sportminister mit allen Preisträgern und Laudatoren 2019
© Bayer. Innenministerium, Fotograf: Sammy Minkoff

Bayerischer Sportpreis

Der Bayerische Sportpreis gehört zu den herausragenden Auszeichnungen im Sport in Bayern. Er wird einmal im Jahr in der BMW Welt in München im Rahmen einer großen Fernsehgala in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Fernsehen verliehen.

Auf Einladung von Ministerpräsident Dr. Markus Söder gaben sich auch in diesem Jahr wieder Bayerns Spitzensportler, Nachwuchssportler, Funktionäre, Politiker und Prominente ein Stelldichein.

Der Preis ging dieses Jahr an die Biathletin Laura Dahlmeier, die Springreiterin Simone Blum, den Skispringer Markus Eisenbichler, die Skirennläufer Thomas Dreßen und Josef Ferstl, die Parabiathletin Clara Klug, die bayerischen Spielerinnen der U18-Basketballmannschaft sowie den Co-Trainer und bayerischen Landestrainer, Imre Szittya.

Der persönliche Preis des Ministerpräsidenten wurde in Vertretung von Ministerpräsidenten Dr.Markus Söder von Sportminister Joachim Herrmann an Skiass Felix Neureuther verliehen.

Sportminister Herrmann mit Preisträger Felix Neureuther
© Bayer. Innenministerium, Fotograf: Sammy Minkoff

Die Preisvergabe kann in folgenden Kategorien erfolgen:

1. "Hochleistungssportler plus" als Auszeichnung für Menschen, die neben sportlichen Höchstleistungen auch auf einem anderen Gebiet herausragende Leistungen erbringen;

2. "Innovation im Sport" als Auszeichnung für zukunftsweisende Neuentwicklungen im Dienste des Sports;

3. "Herausragende(r) Nachwuchssportler/in" als Ansporn und Unterstützung für jugendliche Hoffnungsträger;

4. "Herausragender Förderer des Sports" als Auszeichnung für vorbildliche Fördermaßnahmen im Sport;

5. "Jetzt-erst-recht-Preis" für die vorbildliche Überwindung eklatanter Schwierigkeiten im Sport;

6. "Herausragende Präsentation des Sports" als Auszeichnung für Beispiele sachlicher, informativer und fairer Berichterstattung zum Sport in den Medien;

Preisträger  Sepp Ferstl und Thomas Dreßen mit Laudator Markus Wasmeier und Moderator Markus Othmer beim Interview
© Bayer. Innenmisterium, Fotograf: Sammy Minkoff

7. "Sportliches Lebenswerk" als Auszeichnung für Persönlichkeiten, die sich im Sport oder um den Sport in nachhaltiger und herausragender Weise verdient gemacht haben;

8. "Botschafter des bayerischen Sports" für besondere Sympathieträger aus dem Bereich des Sports in Bayern einschließlich traditionell bayerischer Sportarten.

Daneben kann ein „Persönlicher Preis des Bayerischen Ministerpräsidenten" außerhalb der Kategorien und außerhalb der Empfehlungen der Jury vergeben werden.

Des Weiteren kann auf Empfehlung der Jury außerhalb der genannten Kategorien ein „Sonderpreis“ vergeben werden.