Gebäude des Innenministeriums
© Bayerisches Innenministerium

Newsletter KIM - Ausgabe vom 13. September 2019

Liebe Leserinnen und Leser,

E-Scooter, E-Bikes und Co. erfreuen sich in Bayern immer größerer Beliebtheit. Ob die Fahrt zur Arbeit, der schnelle Einkauf um die Ecke oder die Freizeittour – immer mehr Menschen nutzen die neuen Möglichkeiten der individuel­len Mobilität und bewegen sich umweltbewusst und kos­tengünstig fort.

Vielfach herrscht jedoch noch Unkenntnis, was bei der Benutzung von E-Scooter, E-Bike und Co. gefordert und erlaubt ist: Wann muss ich einen Helm tragen? Welche Altersbeschränkungen gibt es? Und wann darf ich auf Gehwegen fahren? Zur Beantwortung dieser und weiterer Fragen haben wir den neuen Flyer "Sicher unterwegs mit E-Scooter, E-Bike und Co." erstellt. Er enthält wertvolle Tipps und Hinweise, worauf man achten muss, um sicher unterwegs zu sein.

Der neue Flyer kann ab sofort im Broschüren-Portal der Staatsregierung unter www.bestellen.bayern.de heruntergeladen oder bestellt werden. Weitere Informationen zum sicheren Gebrauch von E-Scootern finden Sie ab heute auch auf unseren Social-Media-Kanälen unter www.twitter.com/baystmi und www.instagram.com/baystmi.

Mit besten Grüßen

Ihr
Joachim Herrmann, MdL
Joachim Herrmann, MdL
Staatsminister

Ihr
Gerhard Eck, MdL
Gerhard Eck, MdL
Staatssekretär


Unsere Themen

  • Flyer "Sicher unterwegs mit E-Scooter, E-Bikes und Co."
    © Bayerisches Innenministerium

    Sicher unterwegs mit E-Scooter, E-Bikes und Co.

    Innenminister Joachim Herrmann hat den neuen Flyer "Sicher unterwegs mit E-Scooter, E-Bikes und Co." vorgestellt. "Das Thema Elektromobilität stellt eine Reihe neuer Anforde­rungen an alle Verkehrsteilnehmer", so der Minister. "Mit unserem neuer Flyer sorgen wir für Klarheit und Übersicht für noch mehr Verkehrssicherheit in unseren Innenstädten.“ Der Flyer enthält unter anderem Tipps, wie sich Unfälle vermeiden lassen und wie E-Scooter ausgestattet sein müssen. "Außerdem zeigen wir auf einen Blick, wo sich die Anforderungen an Tretroller, E-Scooter, Pedelec, E-Bike und Kleinkraftrad unterscheiden." Der Flyer ist Teil des Verkehrssicherheitsprogramm "Bayern mobil - sicher ans Ziel". "Mit unserer Kampagne möchten wir die Unfallzahlen in Bayern deutlich senken", so Herrmann. "Dazu setzen wir auch auf konsequente Kontrollen durch die Bayerische Polizei."

    zum Flyer
  • Verleihung der Courage-Medaille
    © Bayerisches Innenministerium

    Herrmann verleiht Medaillen für vorbildliche Zivilcourage

    Sie haben Sexualstraftaten aufgedeckt oder verhindert, Räuber festgehalten, Einbrecher gestellt, Diebe verfolgt und Betrüger auffliegen lassen. Sie haben hingeschaut, sich eingemischt, sich bei verbalen und körperlichen Angriffen schützend zwischen Opfer und Täter gestellt und damit Schlimmeres verhindert. 37 engagierten Bürgerinnen und Bürgern aus ganz Bayern hat Innenminister Joachim Herrmann dafür die Medaille für Verdienste um die Innere Sicherheit verliehen. "Wir brauchen Menschen, die Zivilcourage zeigen! Denn es darf uns nicht gleichgültig sein, wenn Mitmenschen belästigt oder körperlich angegriffen werden. Mit Ihrem Handeln haben Sie sich für andere stark und Bayern dadurch ein Stück sicherer gemacht! Damit sind Sie alle großartige Vorbilder", lobte Herrmann die Ausgezeichneten bei der Feierstunde im Odeon des Innenministeriums.

    mehr

Newsletter-Service

Sollten die Bilder des Newsletters vom Mailprogramm Ihres Rechners nicht richtig angezeigt oder ausgedruckt werden, können Sie sich hier die Internet-Version des Newsletters ansehen, herunterladen und ausdrucken.

Möchten Sie den KIM-Newsletter abonnieren oder Ihr Abo ändern: hier
Über Anregungen und Kritik freuen wir uns: oeffentlichkeitsarbeit@stmi.bayern.de
Für mehr Informationen besuchen Sie uns auf der Homepage des KIM-Newsletters.