Lange Nacht der Musik im Odeon
© Sammy Minkoff

Lange Nacht der Musik: Über 2.300 Besucherinnen und Besucher im Odeon

München, 5. Mai 2019 (stmi). Anlässlich der "Langen Nacht der Musik" in München wurde das historische Odeon, heute Sitz des Innenministeriums, am Samstag, 4. Mai 2019 wieder für einen Abend zum Konzertsaal. Über 2.300 Besucherinnen und Besucher nutzen die Gelegenheit. Das Polizeiorchester Bayern und das Duo "Zweitgeist" sorgten für wundervolle Musik in beeindruckendem Ambiente. Der Amtschef des Innenministeriums, Ministerialdirigent Karl Michael Scheufele, begrüßte die Gäste.

zum Bericht des Bayerischen Rundfunks

Seit seiner Eröffnung im Jahr 1828 galt das Odeon als das klassizistische Meisterwerk Leo von Klenzes und war eines der berühmtesten Konzerthäuser Europas, in dem bedeutende Komponisten wie Johannes Brahms, Richard Strauss und Carl Orff dirigierten. Nach einem schweren Luftangriff 1944 standen nur noch die Außenmauern.

Wir danken dem Polizeiorchester Bayern und dem Duo "Zweitgeist" sowie allen Helferinnen und Helfern für ihre Unterstützung.

Bildergalerie