G7-Gipfel: Obama und Merkel besuchen Krün

Krün, 7. Juni 2015 (stmi). Der amerikanische Präsident Barack Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel haben im Vorfeld des G7-Gipfels Krün besucht. Zusammen mit den Krüner Bürgerinnen und Bürger hat Innenminister Joachim Herrmann die beiden Regierungschefs mit einem herzlichen 'Grüß Gott in Bayern' willkommen geheißen.

G7-Gipfel: Obama und Merkel werden in Krün von Innenminister Joachim Herrmann begrüßt.
© Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Vor dem Beginn des G7-Gipfels auf Schloss Elmau trafen sich Obama und Merkel zu einer bayerischen Brotzeit mit Weißwurst und Weißbier in Krün, bevor sie ein erstes bilaterales Gespräch zu aktuellen politischen Themen führten. Mit großem Beifall wurden sie von den Krüner Bürgerinnen und Bürgern begrüßt, die sich in ihrer Tracht im eigens aufgebauten Biergarten vor dem Krüner Rathaus eingefunden hatten. Im Namen der Staatsregierung begrüßte Innenminister Joachim Herrmann die Regierungschefs. Auch Landespolizeipräsident Prof. Wilhelm Schmidbauer hieß willkommen. Für die bayerische Polizei bedeutet der G7-Gipfel den größten Polizeieinsatz in ihrer Geschichte.

Merkel und Obama versicherten sich ihrer gegenseitigen Freundschaft und Partnerschaft. Die USA seien "ein so wesentlicher Partner, dass wir eng kooperieren, weil wir es im gegenseitigen Interesse brauchen, weil wir es wollen und weil wir gemeinsame Werte teilen", sagte Merkel. Obama betonte: "Heute morgen feiern wir eines der stärksten Bündnisse, das die Welt je gekannt hat."

Bildergalerie